Mitgliederversammlung der GRÜNEN Burgdorf 2020 – Mit neuem Präsidium ins Wahljahr

An ihrer Mitgliederversammlung haben die Grünen Burgdorf ihre langjährige Präsidentin Christine Meier verabschieden müssen. Ein Abschied der weh tat. Überaus erfolgreich hat Christine Meier die Grünen über ein knappes Jahrzehnt in verschiedenen Funktionen durch so manche Diskussion und durch verschiedene Hochs und Tiefs begleitet und zum Schluss auch geleitet. Mit grossem Dank und viel Applaus wurde ihre Arbeit verdankt. Und mit grosser Erleichterung wurde zur Kenntnis genommen, dass sie ihren Nachfolger*innen mit Rat und Tat weiterhin zur Seite stehen wird.

Diese Nachfolger*innen sind Susi Bosshard-Kalbermatten und Ralph Marthaler, die die Partei in Zukunft als Co-Präsidium leiten werden. Ralph Marthaler hat schon im letzten halben Jahr als designierter Co-Präsident mitgewirkt und dabei einige Grundlagenarbeit für die anstehenden Wahlen geleistet, Susi Bosshard-Kalbermatten, die in der Vergangenheit bereits für die Grünen im Stadtrat sass, stösst ab der Mitgliederversammlung mit viel Elan dazu.

Weiterhin wurde der verbleibende Vorstand in seinem Amt bestätigt (Franziska Cottier, Franca Maurer Roschi, Adrian Merz, Theophil Bucher, Christa Schönenberger und Renata Tschanz) und um zwei neue Mitglieder erweitert (Walter Bangerter und Samuel Knüsel).

Die drängendsten Arbeiten sind aus Sicht des Vorstands die Vorbereitungen der Wahlen, in denen die Grünen Burgdorf den Schwung der ökologischen Erneuerung auch in Burgdorf in politischen Einfluss umsetzen wollen, und die Weiterentwicklung der grünen Idee für die ökologische Stadtentwicklung für Burgdorf in den nächsten Jahren.

Im Anschluss diskutierten die Mitglieder und Sympathisant*innen der Grünen engagiert und leidenschaftlich über die Themensetzung für die politische Agenda der nächsten Jahre.